Alle Blogposts, Inspiration

5 gute Gründe FÜR ein veganes Leben

gründe-für-ein-veganes-leben

   MEAT IS OVER- 

Aber sowas von!

Die Welt ohne Fleischkonsum, der Traum eines/einer jeden Veganers/Veganerin. Aber wie lassen sich andere zu einer veganen Ernährung bringen? Ist das überhaupt möglich? Wir möchten 5 gute Gründe für eine vegane Ernährung vorstellen und damit auch hoffentlich einige Fleischesser erreichen und sie mit den super überzeugenden Argumenten zum Nachdenken bringen.

1. FÜR DIE TIERE

Der für uns wichtigste Punkt, der uns am meisten am Herzen liegt, ist der Verzicht auf alle tierische Produkte. Veganer lehnen das töten von Tieren ab, mit gutem Grund: die Massentierhaltung. Tiere werden nicht mehr als Lebewesen oder Persönlichkeiten betrachtet, sondern als Ware. Völlig egal welche Schmerzen sie dabei erleiden müssen, sie werden geschlachtet und leben meist nur sehr kurz. Veganer möchten nicht nur auf das tierische Fleisch verzichten, sondern auf ALLE tierischen Produkte, denn den Tieren in der Ei- und Milchproduktion geht es meist nicht besser. Auch die männlichen Küken werden direkt am Anfang ihres Lebens getötet, denn sie produzieren keine Eier, werden demnach für die Ei- Industrie unnötig betrachtet.

Aber auch die Milch der Kühe wird nur noch für die Industrie verwendet. Kälber, die die Muttermilch benötigen, erhalten keine Nahrung der Mutter, oder werden bereits kurz nach ihrer Geburt geschlachtet. Kühe werden unter “Dauerschwangerschaften” gehalten, um ständig Milch abzugeben. Alles nur, damit die Menschen Milch trinken können.

Wieso werden diese Tiere nicht als individuelle Persönlichkeiten betrachtet? Genauso wie wir Menschen, sind Tiere soziale Lebewesen. Warum ist es normal für die Mehrheit der Bevölkerung, Tiere zu töten? Diese Fragen sollten viel öfter gestellt werden.

Der erste Grund, vegan zu leben, ist also das Ablehnen von jeglichen tierischen Produkte und Tiere als Persönlichkeiten anzusehen, die ebenso wie wir ein langes Leben verdient haben.

 

2. Unsere Gesundheit

Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, zu hohe Cholesterinwerte und sogar Krebs. Kaum einer verbindet mit diesen Krankheiten den hohen Fleischkonsum, aber: Es gibt große Zusammenhänge!

Wer allerdings auf eine pflanzenbasierte Ernährung umsteigt, gibt dem Körper eine gute Grundlage, ihn mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Ein wichtiger zweiter Grund für eine vegane Ernährung.

 

3. Umweltschutz

Treibhausgase. Das größte thematisierte Problem der Massentierhaltung für die Umwelt. Je mehr Tiere für die Fleisch- Industrie gehalten werden, desto mehr Treibhausgase werden produziert. Aber auch die Abholzung des Regenwaldes ist mit der Nutztierhaltung verbunden.

Vegane Ernährung leistet demnach einen wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, Grund drei.

 

4. Bekämpfung Welthunger

Wenn Menschen Fleisch essen, müssen die Tiere vorher auch ernährt werden- das ist ein Fakt. Je mehr tierische Produkte wir essen, desto mehr Menschen leiden unter Hunger. Wieso? Das Nutztierfutter, welches meist aus Soja und Getreide besteht, wird an die Tiere verfüttert. Menschen erhalten immer weniger davon. Wenn die Massentierhaltung weiterhin steigt, wird dies zur Folge haben, dass der Welthunger steigt. Also: Der vierte Grund vegan zu leben: HUNGER AUF DER GANZEN WELT BEKÄMPFEN.

 

5. Genuss

Wer vegan lebt weiß: Die pflanzliche Küche ist sooooo lecker! Aber auch das Angebot an veganen Restaurants wächst stetig. Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr schwer ein veganes Leben zu führen. Ganz im Gegenteil: Es macht Spaß! Die neuen Alternativen sorgen bei vielen Menschen für Interesse an der veganen Ernährung. Und was natürlich auch ein zentraler Punkt ist: Man tut etwas gutes. Deswegen: Unser fünfter Grund.

Fazit: bleibt und werdet Veganer/Veganerinnen- es lohnt sich!

 

Euer ANTI EAT MEAT CLUB

 

Back to list

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.