Alle Blogposts, Rezepte

Vegane Kürbis Pasta

Cremige Kürbispasta vegan

Es ist endlich Herbst, unsere liebste Jahreszeit.🍂 Man kann sich in eine Decke kuscheln, Tee trinken und mit gutem Gewissen den Tag auf der Couch verbringen. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf ist ein leckeres passendes Gericht für den Herbst. Da haben wir das Richtige für euch: Eine super schnelle & einfache Kürbis Pasta. Sie ist sehr cremig und erinnert ein an “Mac and Cheese”. Was die Nudelsorte betrifft wählen wir meist Spaghetti wenn wir die Sauce mit den Nudeln vermischen. Durch die Spaghetti haftet die Sauce unserer Meinung nach am besten und schmeckt dadurch noch intensiver. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren!🎃

vegane Kürbispasta

Cremige Kürbis Pasta

schnelles & einfaches Rezept für eine leckere Kürbis Pasta
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 500 g Kürbis Wir haben einen kleinen Hokkaido Kürbis verwendet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Spaghetti
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzendrink Falls Flüssigkeit fehlt, gerne auch mehr Gemüsebrühe
  • 1 handvoll Kürbiskerne Optional

Anleitungen
 

  • Den Kürbis klein schneiden & 20 Minuten im Ofen garen bis er weich ist.
  • Die Spaghetti zum kochen bringen & in der Zwischenzeit die Zwiebel & den Knoblauch in Öl anbraten.
  • Den gegarten Kürbis hinzugeben und kurz zusammen mit den Zwiebeln und Knoblauch anbraten.
  • Den Kürbis (zusammen mit Knoblauch & Zwiebel) mit Zugabe der Gemüsebrühe pürieren und würzen.
  • Bei Bedarf noch etwas Pflanzendrink hinzufügen, falls die Sauce zu dick ist.
  • Mit den Spaghetti vermischen und abschmecken, fertig! Gerne mit gerösteten Kürbiskerne servieren.
Keyword Kürbis

Entdecke unsere neuen Produkte

Hellblau
Schwarz

Fische sind Freunde, kein Futter Organic Hoodie

59,90 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Schwarz

Ocean Balance & Respect Organic Longsleeve Sweatshirt

39,90 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept!