Alle Blogposts, Rezepte

Unser Lieblingsessen: Linsenbolognese

Wir haben schon einige vegane Versionen von der guten alten Bolognese ausprobiert. Unsere liebste Variante: Die Linsenbolognese. Generell könnten wir Nudeln in allen möglichen Formen jeden Tag essen. Das Rezept geht wirklich super schnell. Wir verwenden immer rote Linsen, natürlich könnt ihr aber auch andere Linsen nehmen. Schaut dann einfach auf der Packung wie lange eure Linsen brauchen bis sie gar sind.

Linsenbolognese

Die perfekte Linsenbolognese
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch

Zutaten
  

  • 1 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 150 g rote Linsen (gerne könnt ihr auch eine andere Linsensorte nehmen, achtet einfach nur auf die unterschiedlichen Garzeiten)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Stange Sellerie optional
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 g passierte Tomaten
  • 240 ml Gemüsebrühe
  • Gewürze nach Belieben (Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter)
  • 250 g Spaghetti
  • Bierhefe oder Hefeflocken zum Drüberstreuen optional

Anleitungen
 

  • Das Öl in eine Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.
  • Die Karotten und den Sellerie dazu geben und kurz anbraten.
  • Danach die Linsen, das Tomatenmark, die passierten Tomaten und die Gemüsebrühe hinzugeben, würzen und ca. 15 Minuten mit einem Deckel kochen lassen. Wenn zu viel Flüssigkeit verloren geht, einfach noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen.
  • In der Zwischenzeit die Spaghetti kochen.
  • Nun die Soße abschmecken, eventuell nachwürzen und servieren.
  • Unser Highlight auf jeder Soße: Bierhefe über die Bolognese streuen (gibt es in der Drogerie). Viel Spaß beim Nachkochen!?
Keyword vegan Kochen, vegane Bolognese

Entdecke passende Produkte

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept!