Alle Blogposts, Inspiration, Lifestyle

Koldwater: Vom gefährlichen Müll zum wunderschönen Armband

Umweltschutz, Accessiores, Regionalität & Re- und Upcycling: Koldwater vereint alles in einem

“Let the journey begin” – Hieß es im September 2021 für Justin, den Gründer von Koldwater. Aber welche Reise geht los? Was macht das kleine Unternehmen aus dem Küstenort Dahme an der Ostsee überhaupt? Und was ist das besondere an seinen Armbändern und Accessoires? Wir stellen euch Koldwater und seine Mission vor.

Wenn wir am Strand entlanglaufen und den Ausblick auf das Meer genießen denken wir meist nicht darüber nach, dass es unsere Aufgabe als Mensch ist dieses Ökosystem zu erhalten und zu schützen. “The greatest danger to our planet is the belief that someone else will save it”. – Robert Swan. Den Gedanken hatte wohl auch Justin, als er den zunehmenden Müll im Meer beim Kiten entdeckt hat.

 

 

Nicht nur eine Gefahr für Menschen, sondern für alle Lebewesen der Meere. Ganz besonders gefährlich: Geisternetze. Aber was ist das überhaupt? “Fischernetze werden zu Geisternetzen, wenn Fischer durch widrige Umstände die Kontrolle über ihr Fanggerät verlieren. In Deutschland verliert kein Fischer sein Netz freiwillig. Schließlich ist ein solcher Verlust teuer und schädigt zudem das Fanggebiet.” (WWF 2020)*. Die Netze liegen herrenlos im Ozean und können nur schwer geborgen werden. Fische verheddern sich in ihnen und werden wiederrum von größeren Tieren, wie beispielweise Robben, angelockt. Geisternetze stellen also für jedes Lebewesen eine enorme Gefahr dar. Sie bestehen meist aus Plastik und Blei, was dafür sorgt, dass sie sich im Meer sehr langsam zersetzen, um genau zu sein 400-500 Jahre. Das hat zur Folge das jährlich rund 136000 Seehunde, Seelöwen, Delfine, Wale und zusätzliche Millionen Schildkröten, Vögel und Fische durch die Netze ihr Leben verlieren. (vgl. GRD)* Das Mikroplasitk, welches durch eine Reibung der Netze in den Meeresraum gelangt, ist ebenso gefährlich wie das Netz selbst. Die Tiere essen die kleinen Fasern und durch einen Fischkonsum dementsprechend auch irgendwann wir Menschen. Eine gefährliche Nahrungskette, die es zu stoppen gilt.

Selbst wenn ein Geisternetz aus dem Meer geborgen wird, ist es schwer die Netze zu beseitigen oder wiederzuverwenden. In Deutschland gibt es wenige Anlaufstellen für Geisternetze. “Eine – gar umweltgerechte – Entsorgung von Geisternetzen gibt es bisher nicht. Weder sind die Häfen durch Sammelbehälter darauf eingerichtet noch gibt es geregelte Entsorgungsmöglichkeiten in unserem bestehenden Entsorgungssystem” (WWF 2020)*.

Dagegen möchte Koldwater etwas unternehmen und hat sich auf upcycling-recycling & klimafreundliche Accessoires spezialisiert. Das besondere daran: Die Rohware stammt aus dem Meer und findet als Accessiore ein neues Zuhause. Vielleicht auch bei euch?

Alleine in der Ostsee landen jedes Jahr rund 10000 Netzteile und Netze im Meer. Die Netze werden von Justin durch einen biologischen Reinigungsprozess von Gerüchen und Schmutz entfernt und in Handarbeit zu einem Armband verarbeitet. In seinem Shop findest du neben Armbändern aus Geisternetzen auch Produkte aus angespültem Seeglas, Socken u.v.m. Ziel des Gründers ist es das Meer von Müll zu bereien und der Natur etwas zurückzugeben. Authentisch & mit Begeisterung.

Außerdem werden für jeden verkauften Artikel 15 % an regionale Natur- und Küstenschutzprojekte gespendet. Besonders cool: Mit einem QR-Code an jedem Armband könnt ihr direkt sehen, aus welcher Region das Netz eures Armbands von Koldwater geborgen wurde. Verpackt werden die Accessoires natürlich plastikfrei & umweltschonend.

Wir tragen die Armbänder jeden Tag und freuen uns ein Teil der Reise von Koldwater zu sein! Entdecke die wunderschönen Geisternetzarmbänder nun auch in unserem Shop und setze damit ein Zeichen für den Schutz der Meere. HIER ENTLANG

Wenn du die Arbeit des kleinen Unternehmens supporten möchtest, dann schenk ihm ein Like & Folge ihm. So können wir nachhaltig etwas bewegen, alle zusammen!💙🌍

 

*Quellen

– WWF 2020: Geisternetze Gefahr für Tier und Mensch. Link zur Broschüre und weiteren Infos: https://www.wwf.de/themen-projekte/plastik/geisternetze

– Gesellschaft zur Rettung der Delfine (GRD). Link: delphinschutz.org

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.